Als Mitglied hast Du viele neue Möglichkeiten im Forum: alle Links und Themen lesen, an Wettbewerben teilnehmen, unsere Galerie benutzen und vieles mehr, melde dich einfach an!

Re: Dieser Hund biss sein Herrchen und dessen Mutter tot

Beitrag#16von Hexe » So 8. Apr 2018, 21:38

So ganz glaube ich es ja nicht, aber ich stelle es trotzdem ein

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Dieser Hund biss sein Herrchen und dessen Mutter tot

Beitrag#17von Hundeli » Mo 9. Apr 2018, 06:15

:sd14:

hm, im Ds hats einige Links.............

Klar wünsch ich ihm von Herzen, dass man ihm den Tumor (wenns denn Einer ist) wegopsen tut und er dann i-wo weiterleben darf. Eine sehr hundeversierte Person kann ihn vielleicht händeln, ihm zeigen dass Hund auch ohne Aggression leben kann usw.
Ich hoff für das künftige Team, dass NIEMAND weiss wo sie sind! Man kennt ja die Sensationshungrigen und ihre Störerei :tuete:

Liebe Grüsse
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts


Re: Dieser Hund biss sein Herrchen und dessen Mutter tot

Beitrag#18von Hexe » Mo 9. Apr 2018, 11:01

Eine sehr hundeversierte Person kann ihn vielleicht händeln, ihm zeigen dass Hund auch ohne Aggression leben kann usw.

Es soll nicht in Privathände kommen, sondern in eine Einrichtung die sich mit der Rasse Staff und bissigen/gefährlichen Hunden auskennt. Allerdings wird auch von einem Gnadenhof berichtet.
Welche/r das wäre, wurde nicht veröffentlicht - was auch gut ist
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Dieser Hund biss sein Herrchen und dessen Mutter tot

Beitrag#19von Hundeli » Di 10. Apr 2018, 07:45

:sd14:

ja das wäre gut!
Ich glaub aber nicht, dass da nicht i-wann bekannt wird wo er ist..................kennst es ja, jeder hat einen guten Freund und erzählt dann im Vertrauen.........

Mir erscheint da immer noch viel unklar und teils auch komisch. Klare Fakten waren ja nicht zu lesen, also bleibt immer eine kleine Unsicherheit, wie es wirklich war, oder?

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts


Re: Dieser Hund biss sein Herrchen und dessen Mutter tot

Beitrag#20von Hexe » Di 10. Apr 2018, 18:08

Ich glaube nicht, dass es überhaupt soweit kommt, dass er das TH verlässt.
Er soll erst einen Wesenstest machen, bevor er eine med. Untersuchung bekommt.
Beim WT muss er sich gefallen lassen, dass man ihm ins Maul schaut und da hatte oder hat er eine Schwellung, man hat auch den Verdacht geäußert, dass die Schwellung ein Tumor sein könnte.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ich glaube, damit hat man das Hintertürchen dann gefunden :girlwarten:
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Dieser Hund biss sein Herrchen und dessen Mutter tot

Beitrag#21von Hundeli » Mi 11. Apr 2018, 07:13

:sd14:

hm................ich hab sogar den Gedanken, könnt sein, dass sich da WER in die Wohnung schlich und der Hundi deswegen ausrastete?
I-wo las ich, dass er immer eingesperrt wurde, wenn Pfleger/Betreuer zu Besuch kamen. Also könnt da sonstwer aufgekreuzt sein und sogar Mist gebaut haben?????

Ach neeee, war ja nur so ein Gedanke meinerseits, also keine Klarheit!

Zum Aktuellen, ich wär auch der Meinung, dass man vor einem Wesenstest die gesundheitlichen Belange bereinigt. Schmerzen oder nur schon Unwohlsein lösen meist Aggression aus, auch bei Zweibeinern! Demnach wär der Test ja falsch, da der Hund nicht ein 'schmerzfreies' Wesen hätte........ :girlgruebeln:

Ich wünsch ihm einfach, dass wirklich Versierte heran gezogen werden und all die lieben Meiner aus Foren und CO nicht mitmischen können.........ich glaub Du weisst, wie ich das meine, oder?

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts


Re: Dieser Hund biss sein Herrchen und dessen Mutter tot

Beitrag#22von Hexe » Do 12. Apr 2018, 17:45

Ja, ich weiß, wen du meinst.... :girllachen:

Nun haben sie gesagt, dass Chico evtl. in die Röhre muss, damit man sich den Kopf und den Kiefer genauer anschauen kann.
Das würde für ihn bedeuten, nach dem Verlust seines vorherigen Zuhause und seinen Bezugspersonen, Umzug ins Tierheim, dort ja auch noch alles fremd, müsste er dann noch eine Narkose und evtl. ein weg schneiden des Krebses (falls es einer ist und man ihn noch wegschneiden kann) verkraften.
Danach wird er Schmerzen haben (von der OP) und wird sicher ein Antibiotikum und Schmerzmittel verabreicht bekommen.

Alles nicht so einfach für ihn.

Am Fuss habe ich auf den Fotos auch noch einen dunklen Knubbel gesehen...
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Dieser Hund biss sein Herrchen und dessen Mutter tot

Beitrag#23von Hundeli » Fr 13. Apr 2018, 06:26

:sd14:

ja und die lieben Medien verdienen sich wiedermal dumm und dämlich an einer Tragödie!

Scheinbar sollen nun auch noch die Schwestern aufgekreuzt sein und gehen mit Anwälten (von denen hat es eh zuviel) gegen weiss ich was vor..........

Es ist nicht so meine Sache, aber langsam wünsch ich dem Tier einfach seine Ruhe.........so oder so, diese Vermarkterei find ich schlimm und wenn er gesundheitlich wirklich so dran ist....... :tuete:

Gucken wir mal, was noch alles aufgetischt wird!
Ineteressant ist ja, der andere Fall und es soll ja noch einen Dritten geben, sind still oder stiller :floet2:

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts


Re: Dieser Hund biss sein Herrchen und dessen Mutter tot

Beitrag#24von Hexe » Fr 13. Apr 2018, 20:39

ja und die lieben Medien verdienen sich wiedermal dumm und dämlich an einer Tragödie!

Und du glaubst nicht, wie mich DAS ärgert!

Scheinbar sollen nun auch noch die Schwestern aufgekreuzt sein und gehen mit Anwälten (von denen hat es eh zuviel) gegen weiss ich was vor..........

Sie scheint die Erbin zu sein und der Hund gehört zum Erbe, daher hat sie wohl Mitspracherecht, was mit ihm passiert
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Dieser Hund biss sein Herrchen und dessen Mutter tot

Beitrag#25von Hundeli » Sa 14. Apr 2018, 07:45

:sd14:

das lohnt sich def. nicht..............sie bauschen die Geschichte auch ohne unseren Ärger noch mehr auf und füllen damit ihre Medien.

Jaja, WENN die dann was zu sagen hat........ i-wie speziell, dass sie sich nun einsetzt........Medienrummel oder was?
Ich glaub, ich hätte andere Sorgen nach so einer Tragödie.........

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts


Re: Dieser Hund biss sein Herrchen und dessen Mutter tot

Beitrag#26von Hexe » Mo 16. Apr 2018, 16:30

Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Dieser Hund biss sein Herrchen und dessen Mutter tot

Beitrag#27von Hundeli » Di 17. Apr 2018, 06:22

:Licht:

ich hoffe sehr, er hat nun endlich Frieden!

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts


Re: Dieser Hund biss sein Herrchen und dessen Mutter tot

Beitrag#28von Hundeli » Do 19. Apr 2018, 05:56

:sd14:

hm, jetzt ist ja viel in den Medien und Foren...........

Ich frag mich, warum man den ganzen 'Fall' nicht aufrollt und genau klärt?
I-wo las ich, dass der Hundi ja total 'sauber' gewesen sei nach der Beisserei..........die Wohnung auch, ausser der Ort wo die 2 Menschen lagen.........andere Aussagen, die mir persönlich nur die Frage stellen, was ist wirklich passiert????

Naja, vielleicht geht es Euch ähnlich..........

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts


Re: Dieser Hund biss sein Herrchen und dessen Mutter tot

Beitrag#29von Hexe » Fr 20. Apr 2018, 11:12

Aufklärung des Falls Chico Hannover

Sooo könnte ich mir das vorstellen.
Dieser Verein hat sich scheinbar auch darum beworben, Chico aufnehmen zu dürfen, habe ich die ganze Zeit in einem anderen Forum gelesen

Einige Zeitungen haben am Anfang auch berichtet, dass der junde Mann eines natürlichen Todes gestorben sei.
Diese Version erklärt auch die Verletzungen an den Zähnen/Kiefer und warum er nicht voller Blut war.
Und klar, wenn die Entscheidung der Erben dem "Willen" der Ordnungsämter entgegen kommt, dann töten sie ihn auch (schneller)
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Vorherige

Forum Statistiken

Optionen

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
size:0;cursor:pointer;outline:0;}