Als Mitglied hast Du viele neue Möglichkeiten im Forum: alle Links und Themen lesen, an Wettbewerben teilnehmen, unsere Galerie benutzen und vieles mehr, melde dich einfach an!

Duisburger Kinder schütteln und treten Hundewelpen

Beitrag#1von Hexe » Mi 24. Mai 2017, 14:18

Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Duisburger Kinder schütteln und treten Hundewelpen

Beitrag#2von Hundeli » Do 25. Mai 2017, 08:20

:sd14:

ich kann es Dir leider auch nicht sagen............ All die schrecklichen Taten, sind auch für mich unbegreiflich!

Vielleicht liegt ein Teil daran, dass Menschen eigentlich vereinsamen...........nur noch in ihrer kleinen Welt leben? Viele reden ja schon von 'Facebook-Charakter' oder 'Facebook-Sprache/Verhalten'......
Manchmal denk ich auch, der Mensch hat in den letzten Jahren viel, sehr viel verloren!

Und doch, es gibt ja noch Menschen die mit dem 'Herz' leben! Die dürfen wir nicht vergessen!!!!

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts


Re: Duisburger Kinder schütteln und treten Hundewelpen

Beitrag#3von Hexe » Do 25. Mai 2017, 16:50

Hast wahrscheinlich recht.
Aber das war eine Mutter(!), die das Verhalten der Kinder nicht als "außergewöhnlich" angeschaut hat.

Das werde ich wohl nie wirklich begreifen. :girlgruebeln:
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Duisburger Kinder schütteln und treten Hundewelpen

Beitrag#4von Hundeli » Fr 26. Mai 2017, 06:26

:sd14:

hey........vergiss nicht, wir sind noch anders erzogen worden!

Heute dürfen Kleinkinder Dinge machen, da diese ja auch von ihren Eltern schon so gemacht wurden............... Beginnt bei Blätter/Blumen abreissen und fallen lassen ohne Grund und ohne Sinn! Abfall von Schleckereien draussen liegen lassen, überall einfach reingehen (Gärten usw.), Hunde aufscheuchen, schickanieren bis es Ärger gibt! Autos zerkratzen, Sandkastensand überall verteilen und und und.........

Trotzdem, nicht immer sind Mütter Schuld wenn was schief läuft..........bei dem Fall aber muss ich auch sagen, der gehört mal der Hosenboden polliert!

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts


Re: Duisburger Kinder schütteln und treten Hundewelpen

Beitrag#5von Hexe » So 28. Mai 2017, 06:50

..bei dem Fall aber muss ich auch sagen, der gehört mal der Hosenboden polliert!

Und das muss gar nicht heißen, dass sie geschlagen werden.

Ich denke manchmal, den Kindern fehlt einfach das Vorbild.
Und wenn dann die Eltern schon eine "falsche" Einstellung haben, wie können es die Kinder dann besser machen? :girlwarten:
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Duisburger Kinder schütteln und treten Hundewelpen

Beitrag#6von Hundeli » So 28. Mai 2017, 07:51

:sd14:

genau meine Meinung!

Nur, weisst.........mal nen Klaps schadet weniger als weggucken! Die Kleinen werden ja mal gross und sind dann eher rücksichtslos (wie im Bericht diese Mutter), weil sie kaum Grenzen kennen lernen mussten..............
Ja, wenn Kinder nicht mehr lernen, dass ein Tier, eine Pflanze auch 'Schmerz' empfindet, werden sie i-wann auch mit Mitmenschen grob umgehen. Vielleicht sogar ganz schlimm und gefährlich.......

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts




Forum Statistiken

Optionen

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
size:0;cursor:pointer;outline:0;}