Als Mitglied hast Du viele neue Möglichkeiten im Forum: alle Links und Themen lesen, an Wettbewerben teilnehmen, unsere Galerie benutzen und vieles mehr, melde dich einfach an!

Hund jagt Kinder auf Spielplatz: Vier Jahre Knast für Halterin

Beitrag#1von Hexe » Mi 13. Dez 2017, 20:33

Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Hund jagt Kinder auf Spielplatz: Vier Jahre Knast für Halterin

Beitrag#2von Hundeli » Do 14. Dez 2017, 07:08

:sd14:

für die Kinder tut es mir wirklich sehr, sehr leid.............Ich frag mich aber auch, was hat die Frau mit dem Hundi gemacht? Zudem, da war sicher ein Vorgeschichte.......
Die Halterin hat sich inkorrekt verhalten und so riskiert, dass was passiert.........also soll sie auch dieses Verhalten einsehen.

Andernseits, ich verstehe einfach nicht, warum HalterInnen ihre Hundis in der Nähe von Kinder, Spielplätzen, Schulen oder schlicht bewohntem Gebiet 'ohne' Leine laufen lassen.........Egal welcher Hund, welches Kind usw. das Risiko, dass durch x-was Schlimmes ausgelöst wird, ist gross.
Dabei mein ich, nicht der Hund ist immer Schuld. Ein Knaller, eine Sirene, ein schreiendes Kind.........können zu Aktionen führen, die der Hund normalerweise gar nicht machen würd.......

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts


Re: Hund jagt Kinder auf Spielplatz: Vier Jahre Knast für Halterin

Beitrag#3von Hexe » Sa 16. Dez 2017, 08:08

Findest du denn 4 Jahre Haft richtig?
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Hund jagt Kinder auf Spielplatz: Vier Jahre Knast für Halterin

Beitrag#4von Hundeli » So 17. Dez 2017, 08:54

:sd14:

wird sie eh nicht absitzen......kennst es ja auch, gute Führung und raus ist man......

Weisst, es mag unschön sein, aber sie war sich der Gefahr bewusst und ich mein, da ist es auch korrekt wenn die Strafe wie bei anderen Taten gesprochen wird. Ich glaub auch, dass die Kinder länger 'bestraft' sind, da sie ja unter Allem zu leiden haben........So ein Erlebniss können sie wohl länger nicht vergessen.

Liebe Grüsse
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts


Re: Hund jagt Kinder auf Spielplatz: Vier Jahre Knast für Halterin

Beitrag#5von Hexe » So 17. Dez 2017, 18:48

Naja, sie hat ihn in den Vorgarten gelassen und dabei muss er ausgebüxt sein. Auch uns sind die Hunde in D mehrmals ausgebüxt.

Ein Teenager hat ihn gefunden und wollte ihn mit nach Hause nehmen, aber auch da ist er auf dem Weg zu ihr ausgebüxt. Und dabei kam der Hund dann auch zu diesem Spielplatz....

Ich finde es für die Kinder wirklich mega schlimm! Aber für den Weg, welcher der Teenager eingeschlagen hat, kann die Halterin nun nichts.

Die Halterin sagt, es tut ihr leid....

Und genau das sollte doch eine "Strafe" bewirken: das man sich über sein eigenes Verhalten Gedanken macht und einsieht, dass man nicht richtig gehandelt hat Wenn sie nun für 4 Jahre in Haft ist, hilft das am Ende den Kindern und auch den Eltern kein bisschen.:girlgruebeln:
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Hund jagt Kinder auf Spielplatz: Vier Jahre Knast für Halterin

Beitrag#6von Hundeli » Mo 18. Dez 2017, 07:01

:sd14:

ja, den verletzten Kindern nutzt es nix und ihre Erinnerung bleibt bestehen..............das ist leider so und wird sich auch nicht ändern.

OK, Hunde büxen manchmal aus. Die Frage ist aber, ausbüxen und rumstreunen oder eben anderes im Sinn..........ich mein die Halterin hat gewusst, dass ihr Hund nicht sooooooo sanft ist?
Auch dass das Mädel den Hund i-wie heimbringen wollte und es nicht ihre Schuld ist, sehe ich auch. Leider glaub ich, dass die Halterin bestens gewusst hat, wie ihr Hund tickt und wie er sich verhält....Sie sagte ja auch, dass er eh eingeschläfert hätte werden sollen......also war es auch bekannt, dass er schwierig zu händeln ist, oder?

Möglich, dass diese 4 Jahre (welche sie eh nicht absitzen werden wird) lange sind.........aber stell Dir mal vor, wie lange die Kinder an diesem Vorfall zu 'kauen' haben oder auch ihre Eltern......
Naja, wie erwähnt, sie wird sicher 'milder' aus der Sache kommen. Die Juristen finden ja auch bei ähnlich schlimmen Fällen grosse Schlupflöcher im Gesetzesbuch.

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts




Forum Statistiken

Optionen

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
size:0;cursor:pointer;outline:0;}