Als Mitglied hast Du viele neue Möglichkeiten im Forum: alle Links und Themen lesen, an Wettbewerben teilnehmen, unsere Galerie benutzen und vieles mehr, melde dich einfach an!

Industrialisierung: Zehntausende Hunde schufteten wie Maschinen

Beitrag#1von Hexe » Mo 16. Jan 2017, 20:02

Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Industrialisierung: Zehntausende Hunde schufteten wie Maschinen

Beitrag#2von Hundeli » Di 17. Jan 2017, 08:16

:sd14:

'das macht Spass'.......................wie wurde diese Aussage erforscht und dann begründet sakrosankt angenommen?

Ich denk wohl zu vermenschlicht, aber mir würd das sicher keinen Spass machen und ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Hundi Spass fühlte wenn er in dem Rad rennen musste...................

Sicher hat man die Tiere ausgenutzt.............aber, teils werden sie ja heute noch zum ziehen eingesetzt, auch von Mushern, oder?

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts


Re: Industrialisierung: Zehntausende Hunde schufteten wie Maschinen

Beitrag#3von Hexe » Mi 18. Jan 2017, 06:41

'das macht Spass'.......................wie wurde diese Aussage erforscht und dann begründet sakrosankt angenommen?

Gute Frage

Sicher hat man die Tiere ausgenutzt.............aber, teils werden sie ja heute noch zum ziehen eingesetzt, auch von Mushern, oder?

Mir hat dieses Bild, mit dem gelähmten Mann auf dem Wagen, schon i-wie imponiert
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Industrialisierung: Zehntausende Hunde schufteten wie Maschinen

Beitrag#4von Hundeli » Mi 18. Jan 2017, 08:00

:sd14:

na mich doch auch!
Weisst, manchmal frag ich mich halt............. teils werden Hundis nur bekämpft und als Beissmaschine dargestellt und teils sind sie helfende Engel...........
Vielleicht ist es halt so, weil die heutige Gesellschaft nur tolleriert was SIE braucht oder für IHR Vorteil benützen kann?

Allerdings meint ich, dass man auch heute noch Hundis zum Karren/Schlittenziehen einsetzt. Wie es scheint, schadet das nicht :girlgruebeln:

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts


Re: Industrialisierung: Zehntausende Hunde schufteten wie Maschinen

Beitrag#5von Hexe » Mi 18. Jan 2017, 11:23

Vielleicht ist es halt so, weil die heutige Gesellschaft nur tolleriert was SIE braucht oder für IHR Vorteil benützen kann?

Bestimmt.
Ist heute in vielen Dingen so: Solange etwas als "nützlich" angesehen wird, ist es "gut",hat es aber seinen Nutzen verloren und man möchte es loswerden,dann ist es "schlecht". Leider vergißt man beim Hund, dass er etwas "lebendes" ist

Allerdings meint ich, dass man auch heute noch Hundis zum Karren/Schlittenziehen einsetzt. Wie es scheint, schadet das nicht :girlgruebeln:

:girlfluestern: War ja auch mal ein Traum von mir, die Hunde vor einen Bollerwagen spannen und so dann die Einkäufe erledigen....Wäre umweltschonend gewesen, die Hunde hätten einen guten Auslauf gehabt und ich wäre vom Auto unabhängig geworden und natürlich auch fit geblieben.... *seufz*
Sie hätten nur etwa gleich groß sein müssen (Julie und Moppel wären es fast gewesen). Mit Ali und Benny wäre das nix :girllachen:


Schaden wird es nicht, solange die Größe des Hundes, der Karren/Schlitten und das Gewicht des Karrens in Realtion steht, bzw.man dann mehrere Hunde davor spannt und es kein Dauerzustand ist. Also der Hund auch mal davon weg kommt.

Was ich persönlich nicht gut finde, wären die Schlittenhunderennen mit einer Siegerprämie , da kann es ziemlich herb zugehen....
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Industrialisierung: Zehntausende Hunde schufteten wie Maschinen

Beitrag#6von Hundeli » Do 19. Jan 2017, 07:44

:sd14:

hm, ok, bei grossen und kräftigen Hundis...............aber 10 Chi's und ein Spielzeug-Karettli?

Hm, also wenn ich an ein Schlittenhunderennen geh, weil meine Bekannte dort einen Stand hat, ist es eigentlich immer friedlich. Naja, die Hundis hört man natürlich schon, aber das klingt freudig......Ansonsten sind sie ruhig und gelassen. Selbst unter den Mushern ist weniger Gewinnärger als bei anderen Meetings............i-wie natürlicher :girlgruebeln:

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts


Re: Industrialisierung: Zehntausende Hunde schufteten wie Maschinen

Beitrag#7von Hexe » Do 19. Jan 2017, 14:58

Du denkst da an die hiesigen Rennen - und ich gleich wieder an die Rennen in Idaho (Alaska).
Da sind 1100 Meilen innerhalb 2 Wochen bei Temperaturen von minus 60 Grad zu bewältigen.
weitere-sportarten-hund/alaska-iditarod-hunderennen-t1949.html?hilit=Idaho

Bei einem Schlittenhunderennen war ich noch nicht

Edit:
Guck, so kann es dann heute auch aussehen
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Der Hund hätte auch bestimmt meine Einkäufe ziehen können
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Industrialisierung: Zehntausende Hunde schufteten wie Maschinen

Beitrag#8von Hundeli » Fr 20. Jan 2017, 07:32

:sd14:

nun, die haben aber glaub ich mal Spass daran...............Du, Ausrutscher gibts leider immer und auch unfaire Sportler!

Ja, ich mein die Rennen in unseren Ländern. Meist sind die friedlich und hundefreundlich.............naja, hast Recht, einzelne Musher können anders sein!
Aber weisst, wenn ich vergleiche mit gewissen anderen Sportarten mit Hunden, sind die m.E. immer noch friedlicher, humorvoller oder so...........

Das ist ein süsses Foti!
Wahrscheinlich haben die Kids grossen Spass und dann möglicherweise auch der Hund, weil er ja spürt, dass 'Freude herrscht'?

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts




Forum Statistiken

Optionen

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
size:0;cursor:pointer;outline:0;}