Als Mitglied hast Du viele neue Möglichkeiten im Forum: alle Links und Themen lesen, an Wettbewerben teilnehmen, unsere Galerie benutzen und vieles mehr, melde dich einfach an!

Richter ordnet Entfernung der Stimmbänder an

Beitrag#1von Hexe » Mi 13. Sep 2017, 05:49

Bewohner eines kleinen Ortes im US-Staat Oregon beschweren sich über das Bellen der Nachbarshunde. Nun müssen Teile der Stimmbänder raus, sagt ein Gericht. Die Besitzer kamen einem früheren Urteil nicht nach.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21417
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Richter ordnet Entfernung der Stimmbänder an

Beitrag#2von Hundeli » Mi 13. Sep 2017, 06:09

:sd14:

also ich find sowas echt schlimm und verstehe schon, dass die Besitzer sowas nicht machen liessen.

Was mich fraglich stimmt ist, wieso um Gotteswillen wohnt man in so dicht besiedeltem Gebiet, wenn man solche Hundis züchtet? Würden die Leute etwas abseits hausen, wär das Gebell wohl kaum zu hören............Ob dort Herdenschutzhunde überhaupt gebraucht werden? Wenn ja, gäbs da sicherlich auch Möglichkeiten um so eine Verstümmelung abzuwenden.

Naja, Amis!
Allein deren Führung ist ja schon weltweit als 'speziell' bekannt........... :augenreib:

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 5681
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 100x in 88 Posts




Forum Statistiken

Optionen

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
size:0;cursor:pointer;outline:0;}