Als Mitglied hast Du viele neue Möglichkeiten im Forum: alle Links und Themen lesen, an Wettbewerben teilnehmen, unsere Galerie benutzen und vieles mehr, melde dich einfach an!

Wieder Lebendrupf bei Gänsen

Beitrag#1von Hexe » Do 16. Jun 2011, 18:31

In den letzten Tagen kontrollierten VIER PFOTEN Teams 60 Gänsefarmen in Polen und Ungarn.

Bei zwei Farmen in Ungarn stießen die Kontrolleure jedoch auf frisch gerupfte, verletzte Gänse. Gegen die Farmen eines Züchters in Ohat und eines Gänsehalters in Folyás wurde Strafanzeige erstattet, in letzterem
Fall auch wegen Schwarzarbeit.

"Die Gänse des Züchters in Ohat waren bis zum Kopfansatz kahlgerupft und eng zusammengepfercht. Das Rupfen am Hals ist besonders schmerzhaft - blutende Wunden sind dabei unvermeidlich", berichtet Marcus Müller, Leiter der Lebendrupfkampagne.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Wie mies das doch ist :twisted:
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21284
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BW
Danke gegeben: 157
Danke bekommen: 93x in 77 Posts


Re: Wieder Lebendrupf bei Gänsen

Beitrag#2von shannon » Do 16. Jun 2011, 19:31

Oh ja :twisted:

Ich sage einfach wenn die Nachfrage von noch Daunen Kissen ect. noch besteht .
Wird es immer existieren Verboten oder nicht.
Das gleiche gilt mit der Foire Gras .Gänse-Leber, das Jahr durch ein Geschrei und an
Weihnachten auf dem Teller . Wegen einmal macht es ja nicht s :twisted:
Solange die Nachfrage besteht, wird sich nichts ändern.
Verbot oder nicht. Es ist ja nur eine Geldstrafe und die holt man ja wieder rein. :cry:

Lg
Shannon und Vierbeiner
Tiere sind ein Teil unserer Umwelt, sie sind unsere irdischen Mitgeschöpfe. Vielfach sind sie sogar noch mehr, nämlich unsere unmittelbaren Lebenspartner.
Kurt Fickentscher
shannon
Wölfchen
Wölfchen
 
Beiträge: 852
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In der Pampa-Frankreich in mitten des Rotweins und dem feinen Käse
Danke gegeben: 67
Danke bekommen: 61x in 47 Posts


Re: Wieder Lebendrupf bei Gänsen

Beitrag#3von Josie522 » Fr 17. Jun 2011, 09:36

:twisted: Das müsste man mit denen auch mal machen! :motzschild:
Ich kaufe schon seit langem keine Daunenkissen- und -betten mehr. Da hat man doch erst recht Albträume, wenn man darin schläft... :(
Aber auch mit der Gänsestopfleber ... stimmt, es ist ja die Nachfrage danach.
Die Leute, die sowas gerne essen, denen ist es aber auch egal, wie sehr die Tiere dabei leiden ... wie auch alles andere :jc_hmmm:
Josie522
 




Forum Statistiken

Optionen

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
size:0;cursor:pointer;outline:0;}