Als Mitglied hast Du viele neue Möglichkeiten im Forum: alle Links und Themen lesen, an Wettbewerben teilnehmen, unsere Galerie benutzen und vieles mehr, melde dich einfach an!

Guantanamo-Häftling bekommt Millionen-Entschädigung

Beitrag#1von Hexe » Mi 5. Jul 2017, 03:10

Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21934
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mitten in der Pampa


Re: Guantanamo-Häftling bekommt Millionen-Entschädigung

Beitrag#2von Hundeli » Mi 5. Jul 2017, 06:07

:sd14:

und? wird dadurch die Vergangenheit besser?

Sorry, aber ich fürchte es höckeln noch viele Menschen unschuldig in einem Gefängnis.................Auch wenn Richter und CO auch nur Menschen sind, manchmal darf man sich fragen, welche Interessen hinter den Verurteilungen stehen............

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 6258
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz


Re: Guantanamo-Häftling bekommt Millionen-Entschädigung

Beitrag#3von Hexe » Sa 8. Jul 2017, 09:51

und? wird dadurch die Vergangenheit besser?

Nein natürlich nicht.
Aber trotzdem ist es eine Anerkennung von seinem "Schaden" den er erleiden musste...wahrscheinlich hilft es ihm auch in der Gegenwart (evtl. bei der Bezahlung der Besuche von Psychater) und sicher seine Zukunft ab. Ich nehme an, dass er nach diesen Eerlebnissen nicht mehr Arbeiten gehen kann.

Sorry, aber ich fürchte es höckeln noch viele Menschen unschuldig in einem Gefängnis......

Richtig.
Ich weiß nicht, wie es in anderen Gefängnissen zugeht, aber von Guantanomo haben die Medien sehr viel berichtet und Fotos gezeigt.

...Auch wenn Richter und CO auch nur Menschen sind, manchmal darf man sich fragen, welche Interessen hinter den Verurteilungen stehen............

In Guantanamo waren die Kriegsgefangenen....die wurden ohne i-welche Rechte eingebunkert. Man sprach einfach nur einen Verdacht aus und schon waren sie inhaftiert. Sie durften noch nicht mal Besuche von Rechtsanwälten empfangen...Sie hatten keine reelle Chance, dort wieder herauszukommen.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21934
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mitten in der Pampa


Re: Guantanamo-Häftling bekommt Millionen-Entschädigung

Beitrag#4von Hundeli » So 9. Jul 2017, 09:07

:sd14:

ja ich weiss............schlimm und unmenschlich!

Aber das ist ja die Krux! Heute kannst online jemanden in die Pfanne hauen...........ob die Anschuldigung stimmt oder nicht! Der Beschuldigte kriegt massiv Probleme, vielleicht jahrelangen Ärger, hohe Kosten und ja, wenns hoch kommt, hockt er sogar unschuldig im Gefängnis.........
Jener der eine unwahre Anschuldigung verfasst hat, hat nicht's zu befürchten ........... Gerecht? Ich finde nein :girlieskopfschuettel:

Kriegsgefangene ist eh ein Unding............wer hat denn den Krieg gestartet und warum? Wär Keiner gewesen, häts auch keine Gefangenen gegeben.........aber wie diese Teile im Menschen ändern?
Nicht mal im kleinsten Kreis ist man bereit, friedlich miteinander umzugehen..........Rechte sind heute persönlich und werden auch so vertreten! Ob das Recht dann stimmt oder nicht, man nimmt es sich :sauer:

Liebe Grüsse
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 6258
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz




Forum Statistiken

Optionen

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
size:0;cursor:pointer;outline:0;}