Als Mitglied hast Du viele neue Möglichkeiten im Forum: alle Links und Themen lesen, an Wettbewerben teilnehmen, unsere Galerie benutzen und vieles mehr, melde dich einfach an!

ich wünscht mir, dass ER mehr Akzeptanz erhält.....

Beitrag#1von Hundeli » Sa 15. Okt 2016, 07:36

:sd14:

nur wer's interessiert...........ich find das eigentlich sehr wichtig!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Es hat ja noch Untertitel..............und z.T. mein ich, könnt man sogar viel ableiten auf Hundeerziehung............

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 6258
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz


Re: ich wünscht mir, dass ER mehr Akzeptanz erhält.....

Beitrag#2von Hexe » Sa 15. Okt 2016, 10:41

hmmm.... seit wann wollen Frauen eher Karriere machen, als sich um das Kind kümmern?
Das wären doch genau jetzt die Eltern dieser Kinder vom Artikel, oder?
Und die haben schon nicht gelernt, wie man scih "sozialisiert" verhält, wie sollten sie es dann auch ihren Kindern beibringen? :girlgruebeln:

Eine Lösung weiß ich jetzt allerdings auch nicht.
Den Kindern wird es mehr als schwer fallen, wenn sie auf einen anderen Menschen stoßen, der ihnen "Grenzen" setzt, z.B in der Ausbildung.
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21934
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mitten in der Pampa


Re: ich wünscht mir, dass ER mehr Akzeptanz erhält.....

Beitrag#3von Hundeli » So 16. Okt 2016, 09:42

:sd14:

ojaaaa, dann fällt die Welt zusammen!

Recht hast.........ich bin auch nicht einverstanden mit Dingen, die wir teils noch erlebten...........Aber, wir durften noch lernen, dass dies oder jenes nicht io ist! Also auch, dass es das Wort 'nein' gibt, man mal warten musste, nicht alles haben konnte und und und.............

Ich find er schildert ziemlich treffend, was heute 'schief' läuft............Hoffentlich wird er endlich etwas 'besser' gehört!

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 6258
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz


Re: ich wünscht mir, dass ER mehr Akzeptanz erhält.....

Beitrag#4von Hexe » So 16. Okt 2016, 10:42

ojaaaa, dann fällt die Welt zusammen!

Nicht nur das, man hat auch nicht gelernt, mit "Frust", negativen Erlebnissen (die eigentlich zum Leben dazu gehören) umzugehen.
Die Reaktionen darauf, sind dann "überkanditelt"
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21934
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mitten in der Pampa


Re: ich wünscht mir, dass ER mehr Akzeptanz erhält.....

Beitrag#5von Hundeli » Mo 17. Okt 2016, 07:50

:sd14:

ja klar...........aber schuld sind dann wieder die Anderen und der Zusammenfall löst weitere Probs aus!

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 6258
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz




Forum Statistiken

Optionen

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
size:0;cursor:pointer;outline:0;}