Als Mitglied hast Du viele neue Möglichkeiten im Forum: alle Links und Themen lesen, an Wettbewerben teilnehmen, unsere Galerie benutzen und vieles mehr, melde dich einfach an!

Neophytenbekämpfung und Discounter.........

Post#1by Hundeli » Wed 10. Oct 2018, 06:44

:sd14:

Es ist ja wohl ein richtiger Blödsinn! Da werden Neophyten liebevoll bekämpft und die Discounter verhökern sie zu Schundpreisen.......... :tuete:


*** The link is only visible for members, go to login. ***

Die Gemeinde hat sogar ein Eintauschangebot geboten..........für was, wenn dann die Pflanzen doch wieder für Sorgen sorgen?

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Posts: 6755
Joined: 05.2011
Gender: Female
Location: Schweiz


Re: Neophytenbekämpfung und Discounter.........

Post#2by Hexe » Wed 10. Oct 2018, 14:21

Die wenigsten informieren sich, ob das eine einheimische Pflanze ist, die sie in den Garten setzen moechten.

Frueher habe ich auch aus dem Versandhandel Pflanzen bestellt, dabei kam es mir darauf an, dass sie "huebsch" aussehen.
Dann habe ich mal gelesen, dass die einheimischen Insekten gar nicht an diese Pflanzen heran gehen, da wurde mir erst klar, was man mit Neophyten alles anstellt.....auch die Pflanzen gedeihen dann nicht wirklich.

Gerade der Kirschlorbeer ist auf dem Land sehr beliebt, da sind meist Einfamilienhaeuser mit einem Garten.
Er wird sehr gerne als Sichtschutz genommen, weil er schnell waechst und trotzdem pflegeleicht ist, Voegel brueten in ihm, er ist winterhart, fast immergruen und kann durch Kopfstecklinge vermehrt werden.
Auch fuer Irrgaerten von Schloesser und Burgen wird er verwendet.

Viele Menschen denken daher, dass er eine einheimische Pflanze ist.
Im Internet gibt es keinen Hinweis, dass er eine Neophyte ist, nur als Beispiel
*** The link is only visible for members, go to login. ***
*** The link is only visible for members, go to login. ***

Wir hatten eine Blutberberitze als Hecke. Die war schon total verwildert, als wir dort hin zogen, sie war ueber 4 m hoch.
Aergerlich waren die Stacheln....dort haben aber die meisten Voegel gebruetet
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Posts: 22429
Joined: 04.2011
Gender: Female
Location: Mitten in der Pampa


Re: Neophytenbekämpfung und Discounter.........

Post#3by Hundeli » Thu 11. Oct 2018, 07:45

:sd14:

hm........sie sind derart billig in den Discountern, dass das sicher auch noch zählt.

Ich selber find den KirschLorbeer scheusslich..............Gefährlich für einheimische Pflanzen sind ja nur seine Beeren, weil die von den Vögeln gefressen und dann die Samen ausgeschi... werden. Müssten all die Besitzer von Kirschlorbeer-Hecken diese schwarzen Beeren ablesen, wären die Pflanzen schnell weg!

Wenn Hecke, was wir auch schon überlegten, dann würd ich ne Eibenhecke wollen. Die kann man supergut schneiden und auch sehr schlank behalten :girlja:
Im Moment ist unser Zaun noch mit Efeu bewachsen und bietet vielen Tieren Unterschlupf........scheinbar verträgt er auch Hunde-Pippi........da ja Passanten nicht gucken wo der Hund sein Bein 'lufpt'..........

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Posts: 6755
Joined: 05.2011
Gender: Female
Location: Schweiz




Forum Statistics

Options

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
size:0;cursor:pointer;outline:0;}