Als Mitglied hast Du viele neue Möglichkeiten im Forum: alle Links und Themen lesen, an Wettbewerben teilnehmen, unsere Galerie benutzen und vieles mehr, melde dich einfach an!

„Eine Gerechtigkeitsfrage“ – Spahn fordert höhere Rentenbeiträge für Kinderlose

Post#1by Hexe » Mon 12. Nov 2018, 22:46

Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Posts: 22429
Joined: 04.2011
Gender: Female
Location: Mitten in der Pampa


Re: „Eine Gerechtigkeitsfrage“ – Spahn fordert höhere Rentenbeiträge für Kinderlose

Post#2by Hundeli » Tue 13. Nov 2018, 07:41

:sd14:

hm, schwierig..............und doch eigentlich hat er doch Recht.
All die Kids kosten die Eltern, Alleinerziehende jährlich ziemlich viel...........sind sie dann im Arbeitsmarkt, zahlen sie ja in diese verschiedenen Kassen ein. Schauen wir, wie viel weniger Junge es heute gibt, weil man allerhöchstens noch 2 Kinder hat.........früher, also als ich noch Kind war, waren Familien mit 4, 5 oder mehr Kinder noch normal.............also gab das auch mehr Prämienzahler pro Elternpaar........

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Posts: 6755
Joined: 05.2011
Gender: Female
Location: Schweiz


Re: „Eine Gerechtigkeitsfrage“ – Spahn fordert höhere Rentenbeiträge für Kinderlose

Post#3by Hexe » Tue 13. Nov 2018, 23:45

Man kann es sich nicht immer aussuchen, ob man Kinder in die Welt setzt.
Schwule/lesbische Paare haben da ein Problem und es gibt viele Ehepaare, die gar keine Kinder bekommen koennen.
Es gibt Ehepaare, die sind hoch verschuldet und Sozialhilfempfaenger oder Hartzler die kein Geld fuer Kinder haben.

Ich finde, hier ist eine Bevorzugung der Eltern und ein Nachteil fuer Menschen, die keine Kinder bekommen koennen oder auch keine wollen.
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Posts: 22429
Joined: 04.2011
Gender: Female
Location: Mitten in der Pampa


Re: „Eine Gerechtigkeitsfrage“ – Spahn fordert höhere Rentenbeiträge für Kinderlose

Post#4by Hundeli » Wed 14. Nov 2018, 08:17

:sd14:

hm........klar gibt es das und ich wollte auch niemanden diskriminieren......

Aber und das ist halt schon so..........wenn Eltern 4 Kinder grossziehen, sind dann auch 4 die in die Sozialkassen einzahlen. Somit würden Kinderlose von denen ja auch profitieren, denn ihre Rente oder so kriegen sie ja von den Arbeitenden...........
Da die neue Generation nun mal weniger Kinder 'bietet', müssen die Jungen mehr in die Kassen abgeben, damit die 'Alten' ihre Renten bekommen können............auch nicht fair, oder?

Aaaaber das Wichtigste wäre bei all den Themen auch, die Saläre der Verwaltungen mal zu überprüfen und wie meist dann sinnvoll, auf ein anständiges Nieveau zu kürzen!

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Posts: 6755
Joined: 05.2011
Gender: Female
Location: Schweiz


Re: „Eine Gerechtigkeitsfrage“ – Spahn fordert höhere Rentenbeiträge für Kinderlose

Post#5by Hexe » Mon 26. Nov 2018, 21:49

hm........klar gibt es das und ich wollte auch niemanden diskriminieren......

Hast du auch nicht!

Aaaaber das Wichtigste wäre bei all den Themen auch, die Saläre der Verwaltungen mal zu überprüfen und wie meist dann sinnvoll, auf ein anständiges Nieveau zu kürzen!

Das auch, auf jeden Fall.

Ich frage mich, ob hier nicht eine Bruecke zu den Fluechtlingen/Asylanten gebaut werden koennte/sollte?
Nicht alle haben Kinder, aber wenn sie arbeiten duerfen, zahlen sie ja auch in die Sozialkassen ein :girlgruebeln:
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Posts: 22429
Joined: 04.2011
Gender: Female
Location: Mitten in der Pampa


Re: „Eine Gerechtigkeitsfrage“ – Spahn fordert höhere Rentenbeiträge für Kinderlose

Post#6by Hundeli » Tue 27. Nov 2018, 07:19

:sd14:

hm..........das wird wohl erst viel später bekannt............oder wer wiedermal von einer Neuerung profitiert..........
Ich weiss nicht, ob die dann in DIE Kassen einzahlen würden oder ob's dann eher so ist, dass sie die Beiträge zwar zahlen, aber später ausbezahlt erhalten.........im Fall sie in ihr Land zurück gehen?

Die Verwaltungskosten der verschiedenen Versicherungen sind halt viel zu hoch............und ja, die grossen Jahrgänge kommen nun halt in Rente, man kann die ja auch nicht einfach 'abtun', :red3:
Zahlten früher evt. pro Familie 6 Personen ein, sind es heute nur noch 3 oder 4. Die Beiträge der Fehlenden spüren die Kassen, ist ja klar!

Ein anderer Gedanke wäre halt noch, dass die megasuperreichen auf ihre Renten verzichten................

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Posts: 6755
Joined: 05.2011
Gender: Female
Location: Schweiz


Re: „Eine Gerechtigkeitsfrage“ – Spahn fordert höhere Rentenbeiträge für Kinderlose

Post#7by Hexe » Tue 27. Nov 2018, 08:15

Ich weiss nicht, ob die dann in DIE Kassen einzahlen würden oder ob's dann eher so ist, dass sie die Beiträge zwar zahlen, aber später ausbezahlt erhalten.........im Fall sie in ihr Land zurück gehen?

Keine Ahnung, aber ich glaube das nicht.
Deutschland hat ja die Italiener, Griechen, Tuerken usw. nach dem Krieg ins Land geholt, um Deutschland wieder aufzubauen und die Wirtschaft wieder in Schwung zu bekommen
Viele sind ja auch wieder in ihre Heimatlaender zurueck.
Da habe ich nun nichts gehoert, dass die "ausbezahlt" wurden?
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Posts: 22429
Joined: 04.2011
Gender: Female
Location: Mitten in der Pampa


Re: „Eine Gerechtigkeitsfrage“ – Spahn fordert höhere Rentenbeiträge für Kinderlose

Post#8by Hundeli » Wed 28. Nov 2018, 07:07

:sd14:

hm...........keine Ahnung wie das in D ist.........

Ich mein aber, bei uns kann man die Rente mitnehmen..............

Ach jeeee, die Poli- :vogel: finden sicher einen Modus, wie sie die Kassen füllen können.........ich fürchte halt, wieder mal mit Jenen, die eh schon knapp dran sind!

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Posts: 6755
Joined: 05.2011
Gender: Female
Location: Schweiz


Re: „Eine Gerechtigkeitsfrage“ – Spahn fordert höhere Rentenbeiträge für Kinderlose

Post#9by Hexe » Wed 28. Nov 2018, 09:08

Ich mein aber, bei uns kann man die Rente mitnehmen..............

hmmm.. die Rente vll. schon, aber die laufenden Einzahlungen in die Pflege auch?
Mit diesen Zahlungen waere ja auch schon mal geholfen.
Darum geht es Spahn ja, denke ich, dass auch die Pflege besser abgesichert wird....
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Posts: 22429
Joined: 04.2011
Gender: Female
Location: Mitten in der Pampa


Re: „Eine Gerechtigkeitsfrage“ – Spahn fordert höhere Rentenbeiträge für Kinderlose

Post#10by Hundeli » Thu 29. Nov 2018, 06:56

:sd14:

hm, das weiss ich nu auch nicht..............
Ich glaub aber, dass da nix ausbezahlt würd, weil es in dem Sinn ja ein Versicherung ist..........die zahlt, wenn was ist........wenn sie denn zahlt!

Zudem, ich bin unsicher, ob das Ganze nicht ein Manöver war um andere Dinger zu überdecken............so vor Wahlen scheint alles erlaubt zu sein, oder?

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Posts: 6755
Joined: 05.2011
Gender: Female
Location: Schweiz




Forum Statistics

Options

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
size:0;cursor:pointer;outline:0;}