Als Mitglied hast Du viele neue Möglichkeiten im Forum: alle Links und Themen lesen, an Wettbewerben teilnehmen, unsere Galerie benutzen und vieles mehr, melde dich einfach an!

Re: Wie man ganz legal die Rundfunkgebühren spart und dabei die Geldreform voranbrin

Beitrag#91von Hexe » Di 23. Jan 2018, 18:24

Danke! Gucke ich nachher noch mal genauer.

Du warst doch bisher dagegen die Gebühren zu leisten oder habe ich das nicht richtig verstanden?
Was spricht denn in deinen Augen dafür? :girlgruebeln:

Oder willst mit deiner Antwort bis nach der Abstimmung warten?
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21995
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mitten in der Pampa


Re: Wie man ganz legal die Rundfunkgebühren spart und dabei die Geldreform voranbrin

Beitrag#92von Hundeli » Mi 24. Jan 2018, 07:34

:sd14:

hm, ich muss nochmal überlegen, wegen der Privat-Sender.............die sollen gemäss Propaganda 'eingehen' wenn die Bilag wegfällt...........Oder die Beitragshöhen für Firmen, welche dann wohl alles verteuern werden.........

Und ja, ab und zu stimmen wir Zwei gaaaaaaaaanz neutral ab. Er mit ja und ich mit nein :volldolllach:

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 6324
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz


Re: Wie man ganz legal die Rundfunkgebühren spart und dabei die Geldreform voranbrin

Beitrag#93von Hexe » Mi 24. Jan 2018, 15:51

Und ja, ab und zu stimmen wir Zwei gaaaaaaaaanz neutral ab. Er mit ja und ich mit nein

Jo, neutraler geht es wohl nicht mehr :volldolllach:

Zahlt ihr denn nicht nur für das Staat-TV?
Ich verstehe jetzt nicht, warum die Privaten dann "eingehen" sollte.
Die meisten in Deutschland schauen nur noch die privaten Sender
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21995
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mitten in der Pampa


Re: Wie man ganz legal die Rundfunkgebühren spart und dabei die Geldreform voranbrin

Beitrag#94von Hundeli » Do 25. Jan 2018, 06:12

:sd14:

also gemäss all den Infos in den Medien............ erhalten auch Privat-TV-Radio von den Gebühren...........daher könnt sein, dass die dann eingehen und nur jene überleben, die massiv von Werbeeinnahmen leben. Werbung haben wir aber eh schon viel zu viel, somit wär da auch wieder Ärger.

Wir zahlen für Alle...........eben auch für jene, die extrem Werbegefüllt sind...........

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 6324
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz


Re: Wie man ganz legal die Rundfunkgebühren spart und dabei die Geldreform voranbrin

Beitrag#95von Hundeli » So 4. Mär 2018, 14:50

:servus:

so so..............naja..............ganz happy bin ich nicht, aber man muss den Entscheid halt akzeptieren! Etwas rumpeln wird es sicher, denn Viele müssen auch hinnehmen, dass ein Grossteil gegen diese Gebühren waren!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ok, 1 Stutz pro Tag geht ja noch.................Sorgen machen mir eher KmU's, die in gewissen Fällen doppelt zahlen müssen.........

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 6324
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz


Re: Wie man ganz legal die Rundfunkgebühren spart und dabei die Geldreform voranbrin

Beitrag#96von Hexe » Do 22. Mär 2018, 12:18

Der Anwalt, der es über das Bargeld versuct hat, ist auch gescheitert
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ob es nicht besser wäre, wenn man nur zahlt, wenn man auch etwas anschauen möchte?
Das ist sicher, mit der modernen Technik, machbar....
Und viele würden dann auch mehr überlegen, was sie eigentlich anschauen möchten und sich nicht nur "berieseln" lassen
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21995
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mitten in der Pampa


Re: Wie man ganz legal die Rundfunkgebühren spart und dabei die Geldreform voranbrin

Beitrag#97von Hundeli » Fr 23. Mär 2018, 06:06

:sd14:

hm.............ich weiss nicht, was besser wäre......

Bei uns ist es ja geblieben. Die Panikmache wegen privaten Sender war ja auch gross genug............ :tuete:
Gottchen, i-wie kapier ich das halt nicht..........gucken wir ausländische Sender ist ja alle paar Minuten Werbung.........jede Sendung wird 'verwerbt'!
Tja, die Managerlöhne wollen bezahlt sein und vielleicht auch all der Stumpfsinn von total unnötigen Dinger in Deutschland. Sorry, ich hab mal wieder MB deckt auf geguckt............unglaublich und für mich schlicht eine Frechheit, wie mit dem sauer verdienten Steuergeldern umgegangen wird!

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 6324
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz


Re: Wie man ganz legal die Rundfunkgebühren spart und dabei die Geldreform voranbrin

Beitrag#98von Hexe » Fr 8. Jun 2018, 19:54

Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21995
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mitten in der Pampa


Re: Wie man ganz legal die Rundfunkgebühren spart und dabei die Geldreform voranbrin

Beitrag#99von Hundeli » Sa 9. Jun 2018, 06:33

:sd14:

ja logisch............wie sonst finanzieren sich die hohen Löhne der Manager???????? :tuete:

Weisst, ich ärgere mich immer noch wegen der häufigen Werbeeinblendungen. Manchmal alle 10 Minuten :sauer:
Diese Gelder verschwinden wohl, oder?

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 6324
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz


Re: Wie man ganz legal die Rundfunkgebühren spart und dabei die Geldreform voranbrin

Beitrag#100von Hexe » Mo 16. Jul 2018, 13:34

Unendliche Geschichte endet? – Urteil zum Rundfunkbeitrag steht bevor

Am 18. Juli ist es so weit
Bin gespannt wie ein Flitzebogen
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21995
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mitten in der Pampa


Re: Wie man ganz legal die Rundfunkgebühren spart und dabei die Geldreform voranbrin

Beitrag#101von Hundeli » Di 17. Jul 2018, 16:43

:servus:

versteh ich............und nerve mich immer noch, dass sie bei uns blieben!!!!!

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 6324
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz


Re: Wie man ganz legal die Rundfunkgebühren spart und dabei die Geldreform voranbrin

Beitrag#102von Hexe » Mi 18. Jul 2018, 09:43

Wenn ich es noch recht weiss, waere es in der Schweiz das Ende des priv. TV gewesen?

Hab noch nichts gelesen, wie entschieden wurde... aber ich guck dauernd :red3:
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21995
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mitten in der Pampa


Re: Wie man ganz legal die Rundfunkgebühren spart und dabei die Geldreform voranbrin

Beitrag#103von Mupfel » Mi 18. Jul 2018, 13:28

Hier das aktuelle Urteil von heute:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Gekippt wurde nur, dass Privatleute mit zwei Wohnungen bald einen Antrag stellen können, für die Zweitwohnung keine Gebühren zu zahlen. Der Rest sei rechtskonform.
Mupfel
 


Re: Wie man ganz legal die Rundfunkgebühren spart und dabei die Geldreform voranbrin

Beitrag#104von Hexe » Mi 18. Jul 2018, 13:43

Dankeschoen, habe eben noch diese Artikel heraus gesucht:

"Ein 95-pro­zen­tiger Sieg für die Rund­funk­an­stalten"

An der Wirklichkeit vorbei geurteilt

Wirklichkeitsfremder geht es nicht

Was sagt ihr denn dazu?
Gerecht?
Wenn ein Hund nur darf, wenn er muss, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er soll.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen. :connie_5:
Hexe
||
 
Beiträge: 21995
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mitten in der Pampa


Re: Wie man ganz legal die Rundfunkgebühren spart und dabei die Geldreform voranbrin

Beitrag#105von Hundeli » Do 19. Jul 2018, 06:41

:sd14:

@ Hexli, ja das sagten SIE!
Drum bleibts ja und wir dürfen weiterhin zahlen............Das Ding heisst bei uns Bilag........
So im Schnitt zahlen Private 1.00CHF pro Tag..........bei Firmen schnellt der Preis aber in die Höhe!

Das für immer weniger 'schlaues' Programm, mehr Werbesendezeit, ewige Wiederholungen usw. :tuete:

Grüesslis
Hundeli
Hundeli
Altwolf
Altwolf
 
Beiträge: 6324
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz


VorherigeNächste

Forum Statistiken

Optionen

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
size:0;cursor:pointer;outline:0;}